Der Rotgipfler, eine seltene Weißwein Rebsorte aus der Thermenregion in Österreich

Der Bestand wird knapp, der Rotgipfler wird hauptsäschlich in der Thermenregion angebaut.

Abstammung

Mitte des 19. Jahrhunderts entsteht die Rebsorte aus einer natürlichen Kreuzung der Rebsorten Traminer und Roter Veltliner.

Blatt und Traube

Das Blattt ist mittelgroß mit tiefen Buchtungen, die Ränder sind stumpf gezahnt und die Oberfläche ist blasig. Die runde Traube ist mittelgoß bis groß, die Beeren sind ebenfalls mittelgroß und länglich, die Farbe ist grün und gelb mit dicker Schale und viel Extrakt.

Reifezeit

Diese Rebsorte blüht spät und umgeht späte Frühjahrsfröste, das Holz ist sehr reif und winterhart gegen Frost.

Der Wein

Der Rotgipfler Weißwein wurde als Heuriger in mäßiger Qualität angeboten, heute gehört bei guten winzern zum Spitzenwein. Sobald die Weinberge gepflegt und die Menge durch Rebschnitt reduziert wird, gedeiht dieser Weißwein zum Genußerlebnis. In der Thermenregion in Niederösterreich ist dies Rebe autochton, das heisst heimisch und hier wird der Rotgipfler großartig. Die satte Farbe ist strohgelb, der Geruch nachhaltig und der Geschmack von schönem Volumen und Länge. Der Weißwein eigent sich durchaus zur Lagerung.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Tipp!!
Weingut Landauer Weißwein Rotgipfler Klassik aus Österreich Weingut Landauer Weißwein Rotgipfler 2017
Inhalt 0.75 Liter (14,53 € * / 1 Liter)
10,90 € * 12,50 € *
Top