Staatsweingut Freiburg

Das hochmoderne Staatsweingut greift auf eine lange Tradition im Weinbau und der Rebzucht zurück. Gutsleiter ist Bernhard Huber, er legt sehr viel Wert darauf die vielseitigen des Weingutes zu erfüllen.

Als erste Priorität zählt dabei natürlich der Wein und der Sekt in Champagner Qualität aus der eigenen Kellerei. Mit seinen souverän erstklassigen Lagen am Kaiserstuhl wie Blankenhornsberg und Doktorgarten, wo die Rebsorten Grauburgunder, Weissburgunder und Spätburgunder besten Bedingeungen finden, entstehen grossartige Weine. Dazu kommt die Spitzenlage Schlossberg und die erstklassigen Rebsorten Klone aus eigener Züchtung. Uns haben besonders die Terroir Weine vom Blankenhornsberg verzaubert, die vom Wind abgetragenen Kuppen mit dem Verwitterungsgestein bieten sagenhaft mineralische Bedingungen gepaart mit der wärmenden Ausrichtung der steilen Berge in Sonnenrichtung. 

Das heutige Staatsweingut Freiburg wurde 1842 von den 3 Brüdern Blankenhorn als Weingut Blankenhornsberg gegründet. Einer der Söhne, Prof. Dr. Adolph Blankenhorn (1843-1906) war Privatdozent für Weinbau an der Hochschule Karlsruhe und baute das Weingut weiter zu einem Versuchsgut aus, um es für önologische und landwirtschaftliche Untersuchungen zu nutzen. Er war auch Mitbegründer und erster Präsident des Deutschen Weinbauverbandes. Im Jahr 1919 verkaufte die Familie das Gut an die badische Landwirtschaftskammer und nun im Besitz des Landes Baden-Württemberg wurde es umbenannt in Staatsweingut Freiburg. Nachwievor dient es den Wissenschaftlern für ihre Forschungen und Entwicklungen im Weinbau. Es ist eine wichtige Institution für die heimische Weinwirtschaft und zugleich größter Ausbildungsbetrieb für Winzer und Weinküfer. Auf 24 Hektar am Kaiserstuhl und 13 Hektar in Freiburg werden Weine von höchster Qualität angebaut. Oberhalb von Freiburg gedeihen auf Gneisverwitterungsböden in südlich ausgerichteter Steillage Riesling, Auxerrois, Chardonnay und Weißburgunder. Diese Einzellage Freiburger Schlossberg zählt zu den Spitzenlagen in Deutschland. Im Süden von Freiburg gedeihen auf Lehm- und Tonverwitterungsböden  besonders gut die Trauben vom Spätburgunder, Weiß- und Grauburgunder. Auch auf den Vulkanverwitterungsböden des Blankenhornsberg am Kaiserstuhl fühlen sich die Burgunderreben besonders wohl. Die Böden speichern hervorragend die Wärme und das besonders milde Klima tut sein übriges. So produziert das Weingut beste Weine aus unterschiedlichstem Lesegut und verschiedener Qualitäten – für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas. 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Tipp!!
Staatsweingut Freiburg Rotwein Blankenhornsberger Spätburgunder VDP Ortswein vom Kaiserstuhl Staatsweingut Freiburg Spätburgunder...
Inhalt 0.75 Liter (13,20 € * / 1 Liter)
9,90 € *
Blankenhornsberger Weißer Burgunder VDP Ortswein trocken 2017 Blankenhornsberger Weißer Burgunder VDP...
Inhalt 0.75 Liter (13,20 € * / 1 Liter)
9,90 € *
Weisswein Grauer Burgunder Weingut Freiburg Weingut Freiburg Blankenhornsberger...
Inhalt 0.75 Liter (11,87 € * / 1 Liter)
8,90 € *
Top